Wohnen Trennung leicht gemacht

Trennung leicht gemacht

Auf dem Dachboden verstauben die Hinterlassenschaftender letzten Jahrzehnte. Im Frühling ist die richtigeZeit, sich von unnötigem Ballast zu trennen.

Energie-Tipp/

Energie-Tipp

Manche meiden den Dachboden,weil sie dort Gespenster vermuten.Aber nebensächlich die eigenen Relikte,die sich dort angesammelthaben, zeugen Menschen oftAngst. Beides ist völlig unnötig:Am besten tief Luft holen, Ruhebewahren und einführen zu sortieren– zugegeben mit System!

Omas Meißener Porzellan oderdie Biedermeier-Vitrine des Uronkelsgehören vorerst in dieEcke zu den Schkorrodieren, die es aufzuhebenlohnt. Dinge, die man Freunden oder Familienmitgliedernnicht schenken würde, bessergleich in den Müllsack zumEntsorgen stecken.

Richtig wegwerfen

Wegwerfen bedeutet nicht Mülltonneauf und rein damit. Elektroschrott,Mobiliar oder Tante Fahrrädermüssen unterschiedlich entsorgtwerden. Auf dem Wertstoffhofgibt es dazu den passenden Container,mancher Müll kostetallerdingseine Entsorgungsgebühr. Auch die Deutsche Post entsorgtkostenlos Elektroschrott. MehrInformationen dazu finden Sie imInternet: www.deutschepost.de/electroreturn

Sind Sachen zu weit, schwertransportierbar oder nach sich ziehen Siekein Auto, dann vorschlagen Siebei Ihrer Kommune Sperrmüll.Die Müllabfuhren bietenmeist ein- solange bis zweimalim Jahr einekostenloseAbholungan. Nach sich ziehenSie keine Idee,welches mit den altenSchkorrodieren anzufangenist oderkeine Lust aufs Aussortieren?Dann übernimmtein professionellesEntrümplungsunternehmen dieArbeit. Kostenvoranschlag einholen!

Richtig verschenken

Wohin zugegeben mit Dingen, die zu gutzum Wegwerfen sind, die manaber trotzdem nicht behalten will?Einfach verschenken! Es gibt vieleMenschen, die sich gut Kleidung,Kuscheltiere oder Spielzeugfreuen. Fragen Sie unter Kinderheimen,Stadtmissionen oder Sozialkaufhäusern,ob Bedarf an entsprechendgut erhaltenen Sachenbesteht. Das kostet Sie nichts undbringt anderen Freude. Tipp: VieleStädte und manche Stadtwerkebieten im Internet nebensächlich Online-Verschenkmärkte an.

Energie-Tipp: Schlau verkaufen

Energie-Tipp/

Energie-Tipp

Als Privatperson die Erlaubnis haben Sie zweimal im Jahr einenHaus- oder Garagenflohmarkt veranstalten. OderSie verkaufen Ihre Sachen per Internet gut ebayoder Kleiderkreisel. Eine Adresse zum VerkaufhochwertigerElektroartikelist wirkaufens.de

Den Ankaufpreis pro Bücher finden Sie gut dieISBN-Nummer aufwärts buecherverkaufen.info.Wenn dasjenige nichts bringt: zusammensetzen Zettel ans SchwarzeBrett in den Supermarkt, die Schule oder Universitäthängen.